Hauptinhalt

Benachrichtigungstext

"Cookie-Hinweis"

Um die Website optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet www.sigmundsherberg.gv.at Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
icon notizFür mehr Infos hier klicken.

 

Am 20.10.2014 fand im Villacher Congress Center die Zertifikatsverleihung „familienfreundlichegemeinde 2014“ statt. Der Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, Helmut Mödlhammer, zeichnete im feierlichen Rahmen die 96 teilnehmenden Gemeinden mit dem staatlichen Zertifikat aus.

Die Marktgemeinde Sigmundsherberg, als eine der ausgezeichneten Gemeinden, erhält ein Ortschild, um die Familienfreundlichkeit auch nach außen sichtbar zu machen.

Ziel des Audits „familienfreundlichegemeinde“ ist die Ermittlung,  welche familienfreundlichen Maßnahmen in der Gemeinde bereits vorhanden sind und zu erkennen, wo noch Bedarf besteht. Unter Einbindung der Bürgerinnen und Bürger aller Generationen entwickelte eine Projektgruppe individuell und bedarfsorientiert neue Maßnahmen zur Verbesserung der Familienfreundlichkeit und damit auch der Lebensqualität in der Gemeinde.

Folgende Maßnahmen wurden in der Marktgemeinde Sigmundsherberg beschlossen: eine Langlaufloipe in Kainreith/Walkenstein, Erneuerung des Zaunes im Kindergarten Walkenstein, Erneuerung des Kinderspielplatzes in Theras, Errichtung eines Buswartehäuschens in Sigmundsherberg, Errichtung des „Spielplatzes der Generationen“ in Sigmundsherberg sowie die Sanierung der Steinsitzgruppe in Kainreith.

Nachdem die Marktgemeinde Sigmundsherberg die beschlossenen Maßnahmen erfolgreich umgesetzt hat,  wurde die Gemeinde vom Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ) mit dem staatlichen Gütezeichen „familienfreundlichegemeinde“ ausgezeichnet.

Foto (c) Harald Schlossko

Die Marktgemeinde hat 2011 beschlossen, das Audit „familienfreundlichegemeinde“ zu starten, um die Lebensqualität in unserer Gemeinde  für jede Lebensphase, vom Säugling bis zu den Senioren und Menschen mit besonderen Bedürfnissen, zu überprüfen und zu steigern.

 

Dazu wurde ein Ist-Zustand

-  was gibt es in unserer Gemeinde,

- welche familien- und kinderfreundlichen Leistungen können bereits   angeboten werden

ermittelt.

 

In einer weiteren Sitzung wurde nach Auswertung der Fragebögen ein Soll-Zustand

  • was wünschen sich die Bürger
  • welche Leistungen fehlen in der Gemeinde

erhoben.

 

Davon wurden einige Maßnahmen vom Gemeinderat beschlossen und bis 2014 umgesetzt, wodurch der Marktgemeinde Sigmundsherberg das Zertifikat Audit „familienfreundlichegemeinde“ für 3 Jahre verliehen wurde.

Diese 3 Jahre sind nun vorbei und die Marktgemeinde Sigmundsherberg setzt nun ihre Arbeit im Re-Audit zur „familienfreundlichengemeinde“ fort. Neue Ideen und Maßnahmen sollen nun erarbeitet werden. 

Dazu ist jeder Bürger und Bürgerin der Marktgemeinde recht herzlich eingeladen, Vorschläge und Gedanken in diese Arbeitskreis-Sitzung einzubringen.

Am 14.6.2014 wurde der Spielplatz der Generationen im Beisein von Frau Landesrätin Barbara Schwarz, in Vertretung von LH Dr. Erwin Pröll, feierlich eröffnet. Gemäß dem Motto des neu errichteten „Sigmund´s Spielplatzes“ – Generationen miteinander verbinden – gibt es für Jung und Alt verschiedene Möglichkeiten zum Spielen und Bewegen, wie z. B. Wasserfall, Rutsche, Kletterturm, Schaukeln, Sandkiste, Zug, Tastweg, Stepper und Fahrrad.
Umrahmt wurde die Feier mit Liedern der Kindergarten-Kinder sowie mit dem selbstkreierten Spielplatzrap der VS-Kinder, mit dem der Spielplatzwettbewerb gewonnen wurde.
Beim anschließenden „Test-Spielen“ konnten sich die Kinder davon überzeugen, dass ihre Anforderungen an den gemeinsam geplanten Spielplatz erfüllt wurden.

Eröffnung

 

...weitere Fotos anzeigen...